Gabria und Leonora

Christine Rauscher aka "Gabria"

  • Studierte Altgermanistin und Medienwissenschaftlerin
  • Musikerin bei Heiter bis Folkig, Klanggespinst, Devil's Eden & in diversen Soloprojekten als 'Tini'
  • Redakteurin und Texterin
  • Freie Traurednerin und Zeremonienmeisterin

Band: Gesang, Gitarre, Gitarrenlaute, Bodhrán, Bouzouki, Kazoo

Von Kinderbeinen an habe ich gemeinsam mit meiner Schwester Musik gemacht, in der Schule und bei uns im Dorf in verschiedenen Chören und Musik-Gruppen. Später fing ich dann mit dem Theaterspielen an und gründete in der Oberstufe zusammen mit Judith und zwei Freundinnen ein Vocalquartett. Zur selben Zeit begann ich mich für alles rund ums Mittelalter zu interessieren und ging auf mein erstes LARP, ein Live Action Rollenspiel. Dort sah ich das erste Mal einen Barden – einen Mann, der nur mit Gitarre und Liederbuch bewaffnet, für andere am Lagerfeuer Musik machte. Das wollte ich auch!

So lernte ich Gitarre spielen und schrieb die ersten eigenen Lieder, über Ritter und Helden, schreckliche Krieg und fantastische Welten. Irgendwann begleitete mich Judith und wir begannen gemeinsam im mittelalterlichen Ambiente Musik zu machen.

Kurze Zeit später lernte ich die Jungs von ‚Heiter bis Folkig’ kennen und wurde erst Gastmusikerin, dann festes Mitglied. Über kleinere Solo-Projekte wie das Mitwirken beim Album ‚Path’ meines lieben Musiker-Kollegen ‚Rabbit’ aka Jean-Pièrre Böhm wurde die Musik ein immer wichtigerer Teil meines Lebens.

Heute spiele ich regelmäßig bei PurPur, Heiter bis Folkig und Klanggespinst auf Mittelaltermärkten, Festivals und privaten Feiern, habe den Irrlichtern schon bei ihrem Weihnachtsprogramm als Gastmusikerin ausgeholfen, spiele aber auch ab und zu Solo auf Firmenevents und Feiern. Aktuell arbeite ich an einem Rock-Country-Projekt namens 'Devil's Eden' gemeinsam mit dem Gitarristen, Sänger und Allround-Musiker Tobias Nehring. Ich schreibe Texte für eigene CDs und auf Auftrag und bin immer auf der Suche nach weiteren, spannenden Musikprojekten, nicht nur im Mittelalter- und Folkbereich. 

Zusätzlich halte ich freie Trauzeremonien - je individueller, einzigartiger und gerne auch verückter, desto besser.

Judith Rauscher aka "Leonora"

  • studierte Anglistin/Amerikanistin und Literaturwissenschaftlerin
  • Promoventin an der Universität Bamberg

Band: Gesang, Low-Whistle, Davul, Shruti-Box, Balalaika, Psalter

Wie meine Schwester kam ich schon in frühen Kindertagen in Kontakt mit Musik, über Kinder- und Schulchor, Klavier- und Flötenunterricht sowie unsere Mutter und unseren Großvater, die für uns Musik machten und mit uns sangen. Auch im Studium sang ich immer wieder in Chören und war während meiner Zeit in den USA außerdem Teil einer College A Cappella Gruppe, den Dartmouth Decibelles.

Als Tini begann, eine Larp-Bardin zu spielen und das erste Mal einige der deutschen und irischen Balladen nach Hause brachte, die bei Cons so oft am Feuer und in der Taverne gespielt wurden, war ich sofort Feuer und Flamme. Wir sangen die Lieder gemeinsam, experimentierten dabei mit zweiten Stimmen und Begleitinstrumenten und fingen bald an, eigene Texte zu schreiben. PurPur war geboren.

Über die Jahre brachte mich die Musik, die ich mit Tini machte, auf kleinere und größere Bühnen, ließ mich eine Menge wundervoller Menschen kennenlernen, wie unsere tollen Kollegen von Saitenweise und HbF, oder Freunde beim Festival Mediaval, und so wurde PurPur für mich so bald das wichtigste und heute das einzige Musikprojekt, dem ich mich neben meiner Arbeit widme.